Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben. Kein Spam.

Über uns

Die IL ist ein Zusammenschluss linksradikaler Gruppen und Menschen aus der undogmatischen Linken im deutschsprachigen Raum.

Weiter

Spenden

I said I need dollar dollar, a dollar that's what I need / And if I share with you my story would you share your dollar with me

Spenden

IL vor Ort

Die Interventionistische Linke gibt es in über zwanzig Städten, vielleicht ja auch in deiner Gegend

Join Us!

Die soziale Frage ist offen. Lassen wir sie nicht rechts liegen!

Über Krise, Rassismus, Niederlage und Perspektive

Die Bewegung der Flüchtenden hat in den vergangenen Monaten Europa erneut auf den Kopf gestellt. Sie hat das Dublin-System zeitweise außer Kraft gesetzt und Bewegungsfreiheit praktisch über Nacht zu einem hunderttausendfach angeeigneten Recht gemacht.

Welcome to stay heißt Wohnraum für Alle!

Seit dem Sommer 2015 erlebt Mitteleuropa die größte Fluchtbewegung seit Jahrzehnten. Nicht zuletzt der mörderische Krieg in Syrien zwingt Hunderttausende dazu, ihr Zuhause zu verlassen.

Sexismus heißt das Problem!

Solidaritätsnote an die Betroffenen sexualisierter Gewalt überall

Überall in Deutschland, ob auf dem Dorf, in der Kleinstadt oder in den Metropolen, geschehen täglich sexistische Übergriffe oder Belästigungen gegenüber Frauen. Sexismus ist Alltag in Deutschland und Europa, und das nicht erst seit der Silvesternacht auf der Kölner Domplatte.
Weg mit dem Verbot der PKK!

"Wir wissen, warum ihr die Korn gestürmt habt."

Redebeitrag der IL Hannover auf der Demo gegen die Kriminalisierung des UJZ Korn

Seid gewarnt, Kneipenwirt_innen von Hannover,
Achtung! Gefahrengebiet Berlin-Friedrichshain

Solidarische Grüße ins »Gefahrengebiet«: Gemeinsam für eine Stadt für alle!

Ein groteskes Schauspiel der Polizei in Berlin-Friedrichshain

Der Friedrichshainer Nordkiez ist seit Monaten eine polizeiliche Sonderzone.
Social Center 4 All (SC4A)

Die Häuser müssen bewohnt sein

Bundesweit versuchen Initiativen, selbstverwaltete Räume für Geflüchtete und andere marginalisierte Gruppen zu erkämpfen

»Lasst uns doch einfach den Schwung nutzen und ein Haus besetzen, in dem wir die Kämpfe vereinen können!« Mit diesem Gedanken von Leipziger Aktivist_innen begann im August vergangenen Jahres die Idee für ein antirassistisches selbstverwaltetes Zentrum.

Die nächsten Termine

20. Feb
Berlin Veranstaltung
24. Feb
Heilbronn Workshop
25. Feb
Leipzig Veranstaltung, Workshop
27. Feb
Leipzig Veranstaltung, Workshop
01. Mär
Frankfurt am Main Stadtspaziergang & Versammlung